book

BEST RATE GUARANTEERATE CALENDAR FLIGHT + HOTEL

The white rounds that decorate the outer walls of Jean Georges Steakhouse represent bone rounds. 

Talent

class="intro">

Sie suchen mehr als gehobene Küche.

Sie wünschen sich von einem 3-Sterne-Michelin-Koch geschmorte Short Ribs, die auf der Zunge zergehen. Einen Cabernet, ausgewählt von einem der weltweit 186 zertifizierten Meister-Sommeliers, nach dessen Genuss Risotto eine neue Bedeutung für Sie hat, und einen fachkundig zubereiteten Absinth, der die heutige Auswahl an Muscheln perfekt abrundet.

Die Zeugnisse unserer kulinarischen Talente gehen über erstklassige Ausbildungen und angesehene Auszeichnungen hinaus. Schon der erste Bissen verrät es Ihnen.

Chefkoch Masa Takayama

EXECUTIVE CHEF, barMASA

Hometown:

Kuroiso, Japan

Years as a Chef:

40

Favorite Dish:

Grilled fish

Chefkoch Masa Takayama | Bio

Masa Takayama ist einer der berühmtesten Sushi-Spezialisten der USA. Seine Vier-Sterne-Menüs, sein Charme und sein künstlerisches Flair beeindrucken anspruchsvolle Gäste an der Ost- und Westküste. Jetzt kommt auch Las Vegas in den Genuss seines unvergleichlichen Charismas und seiner einzigartigen Cuisine – mit barMASA und Tetsu, die das hochwertige Restaurantangebot des ARIA Resort & Casino abrunden.

Nach der Schule begann Masa Takayama seine Laufbahn als Tellerwäscher im renommierten Sushi-Restaurant Ginza Sushi-ko in Tokio. Die offensichtliche Freude der Gäste faszinierte ihn, und er entwickelte ein echtes Interesse am kulinarischen Handwerk, auf das man sich im Ginza Sushi-ko so meisterhaft versteht. In kurzer Zeit stieg er zum Sushi-Koch auf.

Acht Jahre später besuchte Masa Takayama Los Angeles, um mit eigenen Augen das weite Land zu erleben, das in vollkommenem Kontrast zu den Gebirgsinseln Japans steht. Er arbeitete in einer Reihe von japanischen Restaurants, bevor er 1983 schließlich sein eigenes Ginza Sushi-ko in Beverly Hills eröffnete. Das kleine Restaurant in einem belanglosen Einkaufszentrum wurde schnell zum Insidertipp und erhielt vier Sterne in der Los Angeles Times – das gelingt nicht vielen. Masa Takayama wurde für die Auswahl der besten Zutaten berühmt. In den ersten Jahren flog er jeden Samstag höchstpersönlich zum Tsukiji-Fischmarkt in Tokio.

Kurz nach Beginn des neuen Jahrtausends erhielt Masa Takayama die Einladung, ein Restaurant im neuen Time Warner Center in New York zu eröffnen. Die Unterstützung durch Thomas Keller, die gute Wirtschaftslage und die Verlockung einer Stadt der Feinschmecker gaben den Anstoß zur Eröffnung des Restaurants Masa im Jahr 2004. Als einziges japanisches Restaurant in 20 Jahren erhielt das Masa vier Sterne von der New York Times. Der renommierte Restaurantkritiker Frank Bruni erklärte: „Das Masa gestaltet Momente des puren Glücks wie kaum ein anderes Restaurant.“ Fünf Sterne von Mobil sowie drei Michelin-Sterne, die höchste Auszeichnung, folgten bald darauf.

Fünf Jahre später hat die kulinarische Revolution im einzigartigen ARIA in Las Vegas Masa Takayama nun wieder in den Westen der USA zurückgelockt. Mit barMASA und Tetsu, Gegenstücken zu seinen Etablissements in New York, erfreut er seine treuen Kunden an der Westküste und realisiert sein über lange Zeit ausgereiftes Konzept des „Shabu-Shabu“.